Unsere Geschichte

1958 Erbaute Friedl Pfurtscheller eine kleine Fremdenpension mit warm und kalt Flieswasser.

1970 erweiterte Kathi und Friedl Pfurtscheller die Fremdenpension mit dem Zubau eines schönen Frühstücksraums = "Wintergartens".

1998 wurde der Zubau von ihrer Tochter Petra mit ihrem Mann Hans Kindl abgerissen und ein Aparthaus mit 5 Ferienwohnungen und einem schönen Wellnessbereich neu dazugebaut.

In den Folgejahren wurde das "alte" Haus rundum saniert.

2012 wurden die restlichen Zimmer zu Appartements umgebaut, da die Chefin Petra sehr schwer Erkrankte.
Dadurch wurde aus der "Frühstückspension Wasserfall" die "Apart-Pension Wasserfall".

Schnellanfrage